Freitag, 17. Dezember 2010

In eigener Sache

Aus gegebenem Anlaß möchte ich Euch was erzählen: Ich bin eigentlich nicht unbedingt der Mensch, der sein Privatleben in der Öffentlichkeit breittritt. Da es aber einige Leute gibt, die etwas erbost sind, weil sie vielleicht keine Weihnachtskarte von mir bekommen werden, finde ich das nötig. Mein jüngster Sohn, der inzwischen 15 Jahre alt ist, ist seit 10 Jahren schwerstbehindert und bedarf der Pflege rund um die Uhr, da er nichts mehr kann außer hören. Seit Wochen habe ich ihn nun ständig zu Hause, weil er zum einen einen Dekubitus bekommen hat und zum anderen starken Husten hat (eine leichte Lungenentzündung ging voraus). Die Medikamente haben leider nicht angeschlagen und nun steht eventuell zu befürchten, daß er die Festtage im Krankenhaus verbringen muß. Durch diese Mehrbelastung habe ich es dieses Jahr einfach nicht geschafft, genügend Weihnachtskarten zu werkeln und deshalb müssen leider einige Leutchen diesmal leer ausgehen. Ich habe hier eine Liste liegen mit allen Namen, die ich von oben abarbeite und wenn keine Karten mehr da sind, hat der Rest halt Pech gehabt.
Da ich echt keine Lust habe, mich zig Male zu wiederholen und den ganzen Sumpf immer wieder runterzubeten, müßt Ihr anderen nun mit diesem "Roman" leben, sorry. In diesem Sinne für alle weiterhin eine besinnliche Vorweihnachtszeit und liebe Grüße

Kommentare:

Stine hat gesagt…

Petra, Du musst Dich doch nicht rechtfertigen. ICh finde das enorm, was Du leistest und ich ziehe meinen Hut vor Dir.
Ich habe noch nie Weihnachtskarten von irgendjemand erwartet. Also lass Diich nicht stressen, ich drück dich und wünsche dir alles Gute.
LG Stine

Tueddi Sylvia hat gesagt…

das glaub ich jetzt nicht ?!?
lass dich mal drücken und nicht unterkriegen
was sind das denn für menschen ??
für deinen sohn gute besserung und dir viel kraft und ein ruhiges weihnachtsfest
ganz liebe grüße
Tueddi

Elborgi hat gesagt…

ich wünsche Dir viel Kraft Petra------ alles Gute für Deinen Sohn
LG und ich wünsche schon mal ein frohes Fest von
Elma

sundownerin hat gesagt…

liebe petra!!
ich wünsche dir von herzen, das du und deine lieben ein schönes weihnachtsfest ZUHAUSE haben könnt!! und das ich trotz belastungen ein besinnliches und friedliches fest feiern könnt, bei dem ein quäntchen fröhlichkeit nicht fehlen sollte.
ich kann aus einem anderen grund in diesem jahr gar keine weihnachtskarten verschicken, und ich glaube niemand sollte darüber erbost sein.
ich wünsche dir von herzen viel kraft und freude die dich überschütten soll!!
drück dich mal kurz gaaaaanz heftig

Anjas-Artefaktotum hat gesagt…

Liebste Petra,

auch ohne so eine Belastung wie Du sie ständig stemmen musst (Meine Hochachtung dafür) werde ich nicht allen eine Karte schicken können. Das viele Porto würde auch meine Geldbörse zu sehr belasten, ich verschicke lieber mal übers Jahr verteilt ein Kärtchen.
Dir und Deiner Familie wünsche ein besinnliches Weihnachtsfest und Dir ganz viel Kraft, Hoffnung, Geduld und Liebe,
Anja

Diamantin hat gesagt…

Über so eine Erwartungshaltung kann man nur den Kopf schütteln.
Mach Dir keinen Kopf...ich sag immer, jeder so wie er kann. Ich kann auch nicht allen, den ich möchte, eine Karte schicken, aber schon aus Portogründen. Und wer dafür kein Verständnis hat, hat erst recht keine Karte verdient.

Lg Anett

pecreativ hat gesagt…

Liebe Petra,
im ersten Moment war ich nur geschockt, wie kann den so was sein; es ist doch unser aller "Hobby" und viele von "uns" haben dieses Hobby um das eigene Schicksal zu verarbeiten.Mein kleiner Sohn (4 Jahre) hat einen Tumor, von den Rippen bis zum Schambein, bisher gutartig und in einer Art die nicht zu operieren ist. Ich kann mir deine Belastung nur vorstellen und die einzige die wirklich eine Karte verdient bist du!!!! In meinem Profil findest du meine email, möchtest du mir deine Adresse schicken. Ich würde mich freuen !!!

Liebe Grüße
Petra

JennyB. hat gesagt…

Liebe Petra,

Ich bin immer wieder geschockt das es solche Leute gibt die immer etwas erwarten.
Lass dich bitte nicht stressen und du entscheidest selbst wer, wann und ob er eine Karte bekommt.
Ich finde es einfach schön jemandem eine Freude zu machen und ihn einfach mit eine Karte zu überraschen ohne dafür gleich was zu erwarten.
Du leistest so viel und hast kein einfaches Schicksal, was so alles dahintersteckt weiß keiner der es noch nie mitgemacht hat, ich weiß wovon ich rede, hatte selber 2 schwerstkranke Kinder!
Deshalb liebe Petra, bleib so wie du bist "knuddel"
Dir und deiner Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und für das neue Jahr viel Liebe, Gesundheit und nur das Beste.

Liebe Grüße
Jenny

karlinchen50 hat gesagt…

Hallo Petra
wir kennen uns nicht und denoch bin ich über deinen Zeilen geschockt, aber du machst das Richtige, keiner kann bestimmen was du zu tun und zu lassen hast, diese Leute sollten sich echt was schämen, doch leider ist die heutige Gesellschaft nur noch eine Nimmgesellschaft. Auch ich werde mit meiner behinderten Tochter und meinen beiden anderen Kindern Weihnachten feiern und darauf freue ich mich ganz sehr. Dir wünsche ich ein frohes besinnliches und stressfreies Weihnachten im Kreise deiner Lieben.
Liebe Grüße Karla